Masterstudiengang

Gestaltung

picture
Studienabschluss:
Master
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
4 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Bielefeld
Fachbereich:
Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist im Regelfall der Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums in einer gestalterischen Richtung. Als weitere Voraussetzung ist ein gesondertes studiengangbezogenes Aufnahmeverfahren zu absolvieren.

Die Bewerbung für den Masterstudiengang Gestaltung erfolgt über eine schriftliche Bewerbung, die ein Exposé des beabsichtigten Masterprojektes und ein Portfolio mit eigenen künstlerisch-gestalterischen Arbeitsproben enthält. Beizufügen sind ein Lebenslauf und amtlich beglaubigte Fotokopien von Zeugnis und Urkunde des vorherigen Studiums. Online-Bewerbungen sind nicht vorgesehen. Der genaue Abgabetermin für die Bewerbungsunterlagen wird zu Beginn eines jeden Sommersemesters auf der Webseite des Fachbereiches Gestaltung bekannt gegeben.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Der Masterstudiengang Gestaltung umfasst drei Studienrichtungen: Fotografie und Medien, Grafik und Kommunikationsdesign sowie Mode. Das interdisziplinäre und projektorientierte Studienprofil
basiert auf einer engen Kooperation der drei Studienrichtungen einerseits, von Praxis und Theorie der Gestaltung andererseits. Traditionelle wie neue Gestaltungs- und Kommunikationsformen,
ästhetische Forschung und Designwissenschaften machen das Curriculum des Masterstudienganges Gestaltung aus. Aufgabe und Leitidee des Masterstudienganges Gestaltung ist die Entwicklung von Entwurfs- und Denkstrukturen der künstlerischen Gestaltung für die ästhetischen und medialen Erfordernisse des 21. Jahrhunderts.

Studienverlauf

Das viersemestrige Masterstudium gliedert sich in drei Fachsemester, in denen gestaltungspraktische und -theoretische Module absolviert werden, und das für die Durchführung der Masterarbeit vorgesehene vierte Fachsemester. Die Masterarbeit, bestehend aus einem Gestaltungsprojekt und einer wissenschaftlichen Thesis, wird abschließend im Rahmen einer Werkschau und eines Kolloquiums präsentiert.

Studieninhalte

Im Zentrum des Studiums steht die Umsetzung des Masterprojektes in einer der drei Studienrichtungen. Weitere Gestaltungsprojekte werden im Rahmen Integraler Module durchgeführt. Spezifisch für die Integralen Module ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Studienrichtungen und der Theorie der Gestaltung. Die gestaltungspraktischen Studieninhalte werden ergänzt durch Wissenschaftsmodule wie Bildwissenschaft, Zeichen-, Medien- und Kulturtheorie. Hinzu kommt der Modulbereich Methoden und Verfahren mit Angeboten zum Editieren, Kuratieren, Projektmanagement oder zu Präsentationstechniken.

Berufsfelder

Der Masterstudiengang Gestaltung befähigt zur konzeptionellen Durchdringung komplexer medialer Gestaltungsprozesse. Qualifiziert wird für berufliche Selbstständigkeit sowie Leitungs- und Managementaufgaben im Design-, Medien- und Kulturbereich. Die Berufsfelder umfassen:

  • Dokumentar-, Reportage- und Modefotografie,
  • Künstlerische Fotografie,
  • Bildjournalismus und Bildredaktion,
  • Video- und Multimediagestaltung,
  • Ausstellungsdesign,
  • Illustration und freie Grafik,
  • Typografie, Plakat-, Buch- und Editorialdesign,
  • Corporate Identity und Corporate Design,
  • Modedesign und Kollektionsgestaltung,
  • Modejournalismus,
  • Modeillustration,
  • Modellgestaltung.
Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 01.06. - 15.07.

Danach Teilnahme am Losverfahren möglich.