FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bachelorstudiengang

Product-Service Engineering (praxisintegriert)

picture
Studienabschluss:
Bachelor
Studienmodell:
praxisintegrierter Studiengang
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Gütersloh
Zugangsvoraussetzungen

Abitur bzw. Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung und Nachweis einer studienbegleitenden ingenieurmäßigen Praxistätigkeit. Für das praxisintegrierte Studium ist ein Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bzw. ein Arbeitsverhältnis notwendig. Eine Kooperationsvereinbarung mit dem Unternehmen ist nachzuweisen.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Um den Anforderungen des veränderten Produktverständnisses und der Entwicklung intelligenter Produkte gerecht zu werden, wird der primär technisch orientierte Studiengang Product-Service Engineering angeboten. In dessen Kern steht die Ausbildung im Elektrotechnik- und Softwareentwicklungsbereich, die  die Studierenden befähigt, systematisch die Entwicklung und Gestaltung von produktbegleitenden  Dienstleistungen im engen Bezug zu technischen (Maschinenbau-)Produkten durchzuführen. Einerseits flankieren dazu Grundlagen des Maschinenbaus und der Mechatronik zum Verständnis der Produkte selbst und andererseits Grundlagen der Betriebswirtschaft und der speziellen BWL im Dienstleistungsbereich zum Verständnis der marktlichen Anforderungen dieses Kerncurriculum. Die Studierenden sollen so in die Lage versetzt werden, als Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der Entwicklung von Produkt-Service-Systemen mitzuwirken sowie Zusammenhänge im Projektablauf und der betriebswirtschaftlichen Bewertung dieser Produktklasse zu erkennen.

Studieninhalte

1. Semester

  • Mathematik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Informatik 1
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Technisches Englisch

2. Semester

  • Mathematik 2
  • Elektrotechnik 2
  • Technische Mechanik 1
  • Informatik 2
  • Kostenrechnung / Produktkalkulation

3. Semester

  • Mathematik 3
  • Messtechnik / Sensorik
  • Technische Mechanik 2
  • Datenbanken
  • HMI und Bedienoberflächen
  • Praxismodul 1

4. Semester

  • Statistik
  • Automatisierungstechnik
  • Mechatronische Systeme
  • Service Engineering
  • Grundlagen der Konstruktion

5. Semester

  • Innovations- und Projektmanagement
  • Regelungstechnik
  • Vernetzung und IoT-Lösungen
  • Diagnose und Predictive Maintenance
  • Praxismodul 2

6. Semester

  • Produktentwicklung und Requirement Engineering
  • Safety und Security
  • Wahlmodul 1 und 2
  • Praxismodul 3

7. Semester

  • Wahlmodul 3 und 4
  • Bachelorarbeit
  • Kolloquium

Wahlmodule

  • Data Analytics
  • Usability Engineering
  • Smart-Devices und -Services

 

  • Instandhaltungs- und Ersatzteilmanagement
  • Servicekommunikation / Trainingskonzeption
  • Vertrags- und Haftungsrecht
Product-Service Engineering

Die Bedeutung von produktbegleitenden Dienstleistungen bzw. Services im industriellen Sektor hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Vor dem Hintergrund der stattgefundenen Individualisierung der Produkte und des zunehmenden Wettbewerbs gelten Dienstleistungen heute als das Differenzierungskriterium im industriellen Wettbewerb. Moderne Produkt-Service-Systeme oder hybride  Leistungsbündel lassen dabei kaum mehr eine klare Grenze zwischen Sachgut und Dienstleistungen erkennen. Industrieunternehmen im Maschinenbausektor stehen daher mehr und mehr vor der  Herausforderung, ihre Produkte durch Dienstleistungen zu ergänzen und so mit Systemangeboten einen Mehrwert für Kunden zu generieren. Darüber hinaus ergeben sich mit den zunehmend intelligenter  werdenden Produkten neue Potenziale. Der vermehrte Anteil an elektrotechnischen und  softwaretechnischen Komponenten in Maschinenbauprodukten (z.B. Nutzfahrzeugbau, Landmaschinenbau, Spezialmaschinenbau etc.) ermöglicht die Realisierung neuer produktbegleitender Dienstleistungen mit einem engen physischen Bezug zum Produkt.

Praxisintegriertes Studium

Im praxisintegrierten Studium sind die Studierenden über die gesamte Studiendauer in einem Unternehmen beschäftigt. Dadurch wachsen sie von Beginn an in das Unternehmen hinein und können die akademische Ausbildung mit der beruflichen Praxis kombinieren. Ziel ist, das in der Theorie erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden und umgekehrt. Die Arbeitsweise in Unternehmen und damit die speziellen Praxisanforderungen sind ihnen vertraut.

Informationen über Praxisplatzangebote und zur Bewerbung bei den Unternehmen erhalten Sie im Unternehmensportal sowie über unsere E-Mail-Verteiler für Studieninteressierte. www.fh-bielefeld.de/praxisintegriertes-studium/studieninteressierte

Kontakt

Studierendenservice
Heike Pörtner
+49.5241.21143-11

Kontakt für kooperationsinteressierte Unternehmen
Ressort wissenschaftliche Weiterbildung
+49.521.106-70259

Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 15.11. - 15.07.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.

Vorkurse & Studienstart

Veranstaltungen

29
Jan
23
Feb
Sa., 23.02.2019, 11:00 – 16:00 Uhr
FH Bielefeld, Campus Gütersloh, Gleis 13
Mehr
Zum Veranstaltungskalender